(c) by Broken Spirits

// Beim Aufräumen gefunden

Da wartet man darauf, daß es endlich Mitternacht wird, die Fotoausrüstung für die diesjährige Feuerwerkssession steht schon bereit und es sind immer noch ein paar Stunden Zeit.

Eine gute Gelegenheit, mal etwas auf dem Server aufzuräumen. In irgendeinem Unter-Unter-Unterordner fiel mir eine Datei auf mit dem klangvollen Namen “rjvnvwwelpdnsklcsöödsw_hp”.

Nun wundert mich sowas nicht – so eine Namensgebung ist durchaus typisch für mich, wenn ich mal schnell was ablegen will. Immerhin ließ die Endung “_hp” darauf schließen, daß sich darin eine uralte Theme-Version des Blogs befinden könnte.

Fast richtig.

Es war aus den Zeiten vor dem Blog. Lange Zeit vorher – Blogs wurden zu dieser Zeit gerade erst erfunden. (Tatsächlich ist laut Wikipedia die erste Version von WordPress ein paar Tage jünger als diese Fotos.)

Diese Version meiner Homepage nannte sich damals noch hochtrabend “täglich aktualisierte Webseite” – in der Theorie hat das sogar gestimmt, in der Praxis… naja, monatlich oder vierteljährlich aktualisiert wäre richtiger gewesen.

Der Quelltext ließ mich auch schmunzeln: damals konnte man noch das Google-Ranking verbessern, indem man mit weißer Schrift auf weißem Hintergrund die Keywords schrieb. Das hatte ich auch ausgiebig getan :mrgreen:

Viel interessanter waren jedoch die Uralt-Fotos aus meinem Proberaum:

Alter Proberaum

Von der ersten Version meines Schlagzeuges habe ich auch noch ein paar Fotos gefunden:

Alter Proberaum

Lange hat das Mischpult nicht überlebt – meine Fähigkeiten als Schlagzeuger waren damals noch etwas “unkoordinierter” ;-)

Alter Proberaum

Tja, so war das…. da werden Erinnerungen wach :-P

In diesem Sinne: Guten Rutsch!

// Der Running Gag 2013

Es wird wieder nix. Wie jedes Jahr. Die Perseiden fallen auch dieses Jahr aus wegen der zu dichten Wolkendecke und Regen. Dafür gabs heute einen roten (!) Regenbogen. Das habe ich auch noch nie gesehen:
 
Perseiden 2013
 
Nächstes Jahr dann. Aber wie oft habe ich das bereits gesagt? Hier der Überblick in chronologischer Reihenfolge:
 

  • Im Jahr 2009 hatte ich keinen geeigneten Fotoapparat.
  •  

  • Im Jahr 2010 war ich wegen des Wasserrohrbruchs anderweitig beschäftigt und hatte es erst gar nicht versucht
  •  

  • Auch 2011 war mir das Glück nicht hold – und es gab nur ein Foto meiner Proberaumaussicht.
  •  

  • 2012 waren die Ausgangsbedingungen ja gar nicht so schlecht – ich hatte immerhin ein vorbeifliegendes Flugzeug erwischt und danach etwas zuviel Bier. Vielleicht auch schon davor – so genau weiß ich das nicht mehr. Ok, selber schuld und Künstlerpech
  •  
    Also jetzt zum 5. Mal in Folge heißt es: nächstes Jahr. Hmpf :-(
     
    Update: Es klarte dann doch noch auf – also nix wie die Kamera auf das Stativ geschraubt und raus auf den Hof. Ich habe sogar eine Sternschnuppe gesehen. Hier das Beweisfoto. Leider habe ich an der Sternschnuppe vorbei fotografiert:
     
    Perseiden 2013
     
    Leider war das wohl die erste und letzte für heute Nacht – es ziehen wieder Wolken auf…
     
    Perseiden 2013
     

    // Stimmen im Dunkeln

    Es wird wieder wärmer draußen und es bietet sich mittlerweile wieder an, wenigstens ein kühles Bier in der Probepause draußen auf dem Hof zu trinken.
     
    Komisch wird es, wenn man die ganze Zeit über den Eindruck hat, Stimmen zu hören.
     
    Im Halbdunkel lassen diese sich kaum orten. Und genaugenommen sollte außer mir um diese Uhrzeit auch keiner meiner Nachbarn mehr anwesend sein.
     
    Am Bier liegt es nicht – nach einer 0,33L-Flasche sehe ich weder weiße Mäuse noch tanzende rosa Elefanten oder Einhörner, die Regenbögen furzen.
     
    Trotzdem: da sind Stimmen. Irgendwo im Dunkeln:
     
    Broken Spirits, Hof
     
    Es hat eine Weile gedauert, bis ich zwei schemenhafte Gestalten in irgendeiner Ecke entdecken konnte. Die Glut der Zigaretten hat sie letztlich verraten. Nur Nachbarn. Macht es aber nicht weniger unheimlich… ;-)
     

    // Kreative sind die Melkkuh der Nation

    [Artikel gelöscht nach nochmaligen Durchlesen und vor Veröffentlichung]
     
    Hier hätte ein seitenlanger, handfester Rant anläßlich der neuen Google-Bildersuche stehen sollen. Ich hätte mich hier auch zu gerne über die Kostenlosmentalität im Internet ausgelassen.
     
    Ich finde aber, ein gepflegtes Understatement geziemt sich eher. Und natürlich die Konsequenzen, die ich für beide Blogs daraus ziehe: Ich habe die Schnauze voll vom Internet, und ich werde meinen Teil dazu beitragen, daß das Internet etwas grauer wird.
     
    Beide Blogs gehen natürlich weiter wie bisher. Nur eben anders. Nach einem Proberaumblog ohne Musik gibt es in Zukunft eben auch ein Fotoblog ohne Fotos.
     
    Finde ich stilvoller, als Gott, die Welt und den virtuellen Pöbel sowie milliardenschwere “Global Player” zu verfluchen ;-)

    // Proberaum Art 8

    Proberaum Art 8
     
    Wer es errät, gewinnt so viele Waschmaschinen, wie er mit einer Hand tragen kann…. ;-)
     

    // Alles für die Katz

    Auf einem benachbarten Grundstück herrschen drei Katzen. Herrchen ist nun sehr fürsorglich und hat den Rackern im Hof eine Fußbodenheizung installiert, damit auch im Winter die Pfoten nicht kalt werden. Klar, daß diese auch ausgiebigst genutzt wird… Aber seht selbst:
     
    Nachbars Katzen (1)
     
    Nachbars Katzen (2)
     
    Nachbars Katzen (3)
     
    Luxuriös, oder?