(c) by Broken Spirits

// Nebelwerfer

Meine neuen Nachbarn sind ja hauptsächlich Autobastler. Jede Nacht wird an irgendwelchen Autos rumgeschraubt und deren Innereien großflächig auf dem Boden verteilt, sortiert, aus anderen Autos werden die Ersatzteile rausgeschraubt und irgendwann ist dann das Auto fertig.

Das Auto muß dann natürlich „getestet“ werden und das geschieht genau vor meinem Proberaum. Letzte Nacht roch hörte sich meine Gitarre komisch an, und auf einmal roch es auch nach verbrantten Gummi. Die Jungs hatten das Auto festgehalten und versucht, es trotz Vollgas an Ort und Stelle zu halten. Da ich bei dem Krach sowieso nichts machen konnte, habe ich natürlich meine Kamera gezückt, um dieses Geschehen für die Nachwelt festzuhalten :mrgreen:

(Klick vergrößert)

Ich bin nach dieser Aktion übrigens deren offizieller Fotograf für ebay-Auktionen usw… 😉

0

  • Heike sagte am 27. August 2010 um 17:02 Uhr:

    Sieht ja richtig gangstamäßig aus. Sicher, dass denen die Autos, die sie wegschieben, auch gehören? :-))

    broken-spirits: ich hab denke es… zumindest haben sie es selber zusammengebaut 😉