(c) by Broken Spirits

// Am Arsch der Welt

Der Proberaum hier ist in einem Industriegebiet und in einer Halle untergebracht, in der vor Jahren einmal eine Firma drin war, die alles mögliche herstellte. Produkte für Schwimmbäder und ähnliches waren dabei.
 
Wieder einmal klopft es bei mir an die Scheibe. Ein ziemlich aufgebrachter Herr steht draußen, tut wichtig, brüllt in sein Handy und fragt, als ich die Tür öffne, wo denn die $_Firma sei.
 
Nach drei Jahren hat sich offenbar immer noch nicht herumgesprochen, daß die $_Firma umgezogen ist.
 
Mir macht es mittlerweile richtig Spaß, diesen Leuten das riesengroße Schild, das man eigentlich kaum übersehen kann, zu zeigen, auf dem die neue Adresse der $_Firma steht: ein kleiner, unbekannter Ort irgendwo “am Arsch der Welt” (O-Ton des wichtigtuenden aufgebrachten Herrn), knapp 200 km vom Proberaum entfernt.
 
Die entgleisenden Gesichtszüge sind immer wieder einfach nur herrlich und mein mühsam unterdrücktes schadenfrohes Grinsen hebt die Laune der Suchenden nur selten :mrgreen:

Bisher keine Kommentare.