(c) by Broken Spirits

// Der Alltag hat mich wieder

Wieder zwei Schritte weiter zur Normalität:

  • Ich habe endlich einen Toilettenschlüssel. Besser ausgedrückt: ich kann den Kloschlüssel jetzt nutzen. Genau 10 Minuten vor Abfahrt in den Urlaub habe ich den Erhalt per Unterschrift quitiert und mir damit das Nutzungsrecht nach Zahlungszusicherung von 15 €/Monat der Toilette gesichert. Wie einer meiner autobastelnden Kollegen bemerkte: die Räume hier sind wie VW. Standardausführung recht billig, alle Extras kosten extra.

    Die ganze Zeit über durfte ich freundlicherweise das Klo meiner Stammtanke nutzen, nach Ladenschluß durfte der nahegelegene Bahnsteig – ach, lassen wir das… ;-)
    Es nervte schon irgendwie und die 15 € sind nicht die Welt und machen die Arbeit hier erheblich angenehmer.

  • Die geänderten Wetterbedingungen warfen auch ein geringfüg kleines neues Problem auf: Schnee klebt an den Schuhen und wird somit im Proberaum großflächig verteilt. Das sieht nicht schön aus und wirkt sich bei der durch den Ex-Vermieter verursachten Vorgeschichte ggf. auch negativ auf das zwischenmenschliche Verhältnis zum neuen Vermieter aus. Ein Vorwurf war ja das Chaos in meinem alten Proberaum…

    Andererseits gibt man für manche Sachen wie einen Teppich für den Proberaum einfach kein Geld aus (der Teppich ist sowieso bald biergetränkt, dafür wird spätestens der ein oder andere Gastmusiker sorgen) und so kam der Teppich auf dem Sperrmüll um die Ecke gerade recht. Die Füße lassen sich nun abtreten (jedenfalls im hinteren Teil des Proberaums) und der Boden ist somit in Zukunft um einiges sauberer.
    Für den vorderen Teil fehlt noch eine Lösung, aber der Sperrmüll wird auch hier helfen. Geduld lautet die Devise ;-)

  • Teppichboden im Proberaum

    Wer sich gerade fragt, warum ich hier immer wieder und wieder darüber schreibe, daß der neue Proberaum immer mehr wird, wie er sein soll: die Entwicklung zum benötigten kreativen Chaos braucht seine Zeit. Nichts geht von heute auf morgen und bis ich hier wieder richtig aktiv werde, werden noch ein paar Tage vergehen. Die Technik funktioniert mittlerweile astrein, der Tag an dem ich mich hier heimisch fühle und mal richtig die Sau rauslassen kann, wird aber noch etwas auf sich warten lassen. Dazu gehören auch so banale Sachen wie ein Teppich.

    Oder wie schon The Dude in seiner unendlichen Weisheit geahnt hat:

    Dieser Scheiß-Teppich macht diesen beschissenen Scheiß-Raum erst richtig scheißgemütlich!

    Bisher keine Kommentare.