(c) by Broken Spirits

// Schön ist was anderes…

… das gebe ich gerne zu. Aber das hier ist ein Proberaum, hier wird gearbeitet und Zweckmäßigkeit geht vor Ästhetik.

Schnell und efektiv habe ich das Problem der umfallenden Bierflasche in Reichweite beseitigt und umfallen wird mir der Gerstensaft beim Gitarrespielen ab sofort nicht mehr.
Auch wenn mein Sessel dran glauben durfte, wird es mir der Teppich danken. Man muß eben Prioritäten setzen ;-)

0

  • Cassy sagte am 26. Januar 2010 um 21:16 Uhr:

    Das ist wie bei einem Mann; der muss auch nicht schön, sondern praktisch sein. :-)
    Das sieht doch urgemütlich aus. Probekeller kenn ich gar nicht anders. Alte Sofas und Sessel von Oma und Opa, gute Musik und … natürlich … schummriges Licht. :D Wir haben allerdings nur Cola getrunken *hüstel*

    broken-spirits: der Bierflaschenhalter läßt sich natürlich auch als Colaflaschenhalter verwenden. Heute aber nicht ;-) Nur für die Kaffeetassen, dafür ist er ungeeignet.

    Schummriges Licht habe ich hier zur genüge: Schwarzlicht. Da sieht man die Orientierungspunkte auf den Griffbrettern, die Tasten der Keyboards sind zu sehen usw. Trotzdem ist alles duster :mrgreen:

  • Anonymous sagte am 27. Januar 2010 um 10:23 Uhr:

    Für Kaffeetassen gibt’s ja das CD-Laufwerk …

    broken-spirits: da lagere ich schon die Salamischeiben :-)

  • Pssst! sagte am 28. Januar 2010 um 13:36 Uhr:

    hast aber das bitburger etikett nicht extra wg. dem foto weggeknibbelt? :mrgreen:

    broken-spirits: nein, was aber in erster Linie daran liegt, daß dies kein Bitburger ist ;-)