(c) by Broken Spirits

// Aufreger des Abends

Gerade fiel mir das hier auf:

Eine Stromversorgung von außerhalb des Proberaums?
Bei einem Kollegen, der hier mittlerweile ein – zwei Jahre dabei ist?!
Noch dazu einer, der hier wenig Scheiße baut und auch sonst einen zuverlässigen Eindruck macht?
Einer der wenigen die hier beruflich zugange sind?
Strom abgedreht?!
Das glaube ich nicht – und so schwante mir auch schon Schlimmes….

Ich hatte Recht:

Der Sicherungskasten ist neuerdings abgeschlossen – ich könnte kotzen.

Eine Sicherung kann im Proberaum immer rausfliegen… dieses Hobby läßt sich eben nur mit recht stromsaugenden Geräten ausüben. Auch ich stand hin und wieder mal kurzzeitig im Dunkeln, und das obwohl ich meist alleine bin und nicht benötigte Geräte abschalte bzw. gar nicht erst einschalte.
Bisher war das kein Problem: alles abgeschaltet, Sicherung wieder rein, Geräte nacheinander eingeschaltet – meist hatte ich am Abend vorher vergessen einen Verstärker auszuschalten und diesen dann über die Steckdosenleiste abgeschaltet…
Alles kein Problem.

Um was wollen wir wetten, daß die Sicherung für meinen Proberaum an einem Samstag abend rausfliegt und das erst am Montag morgen wieder behoben werden kann???

Ich hoffe das der Hausmeister einen Schlüssel für den Sicherungskasten hat…. *narf*

Notiz an mich selber:
1) Eine Checklist anfertigen. So eine mit Möglichkeit zum Abhaken der Dinge, die abgeschaltet werden müssen.
2) Konsequent dran halten.
3) Verlängerungskabel kaufen. Im Falle eines Falles kann ich mich dann extern mit Strom versorgen. Und dieser Fall kann im Morgengrauen nach einer langen Nacht durchaus schnell eintreten…. :-(

0

  • Axy sagte am 4. März 2010 um 20:17 Uhr:

    Und wenn im Flur auch noch die Sicherung rausfliegt ist Schlafenszeit :-D
    Vergiss im Falle eines Stromausfalls nicht, Verderbliches aus dem Kühlschrank zu entfernen, idealerweise durch Verzehr. Auch das Bier, bevor es noch warm wird! Das ist dann praktisch eine notwendige Notschlachtung ;-)

    Weißt du, warum der Sicherungskasten nun abgeschlossen ist?

    broken-spirits: Schlafenszeit….. gna… ich schlaf doch so selten :-(
    An das Bier habe ich noch gar nicht gedacht *panik*… wobei sich das im Kühlschrank noch ne Weile kühl hält. Ich kann dann ja bei Kerzenschein akustische Gitarre spielen. Wenn ich den teppich zurückschlage, kann ich ja auch noch ein kleines Lagerfeuer machen ;-)

    Und keine Ahnung, was das nun auf einmal soll…. hier wird aber generell gerade gebaut, wer weiß, was da für ne Sicherung dazugekommen ist.

  • Axy sagte am 4. März 2010 um 21:28 Uhr:

    Das hört sich jetzt irgendwie romantisch an. Aber was opferst du als Brennholz? *lach*

    Wenn Baufutzis da sind hat vielleicht einer den Sicherungskasten abgeschlossen, ohne zu wissen, wie oft der gebraucht wird…?

    broken-spirits: “musikmachen” hört sich doch immer irgendwie romantisch an, oder? Sei es einen Text auf einem Balkon zu schreiben (da gibt es doch ein Gemälde von Spitzweg?) oder die Klampfe am Lagerfeuer … usw….

    Als Brennholz dürfen natürlich die Türen der Nachbarproberäume herhalten *hrhr*

  • Alice sagte am 4. März 2010 um 23:43 Uhr:

    Mein Beileid, von abgeschlossenen Sicherungskaesten kann ich ein Lied singen. Unserer hier ist auch immer abgeschlossen und es muss jedesmal der Hausmeister organisiert werden, wenn mal wieder die Sicherungen heraus geflogen sind *grumml* Du glaubst gar nicht wie sehr der Herr sich freut, wenn man den Nachts aus dem Bett schmeisst *hrhr*

    broken-spirits: das ist eigentlich genau der Punkt, der mich gerade so aufregt… es ist kein Problem, selber Hand anzulegen, wenn es nötig ist – aber dem ganzen Kram hinterherzurennen und mich u.U. (zu Recht – schließlich ging es 10 Jahre ohne Klimmzüge) blöd anmachen zu lassen…. naja, das ist eine klassische Verschlimmbesserung. *narf*